Insel und Museum El Llatzeret

Verschiedene Zeitperioden fremder Herrschaft haben Menorcas Geschichte stark geprägt und sie zur eigenartigsten Insel der Balearen gemacht. Der Hafen von Maó ist eine treue Widergabe jener Vergangenheit. Hier befinden sich die Reste der Burg San Felipe, die Festung La Mola und das alte Krankenhaus El Llatzeret, die uns von anderen Zeiten erzählen.

Der grösste Teil der Festungsruinen der Burg San Felipe wurde für den Bau der Mauer um das ‚Llatzeret‘ benutzt, einem alten Spital für Cholerakranke auf der Insel Llatzeret. Das ehemalige Spital steht heute unter der Verwaltung des Gesundheitsamtes. Darin befindet sich ein eigenartiges Museum für Medizin, wo unter anderem der erste Elektrokardiogrammapparat Europas ausgestellt ist, sowie eine Kopie des Schiffes, das Königin Isabel II. zur Verfügung gestellt wurde, als sie 1852 nach Menorca kam, um die Festung La Mola einzuweihen.

Um auf die Insel Llatzeret zu kommen, steht ein kleines Schiff zur Verfügung, das vom Hafen von Maó abfährt.

Post A Comment

*